| 15.51 Uhr

Narren-Biwak in der Aula

Narren-Biwak in der Aula
Ein schwungvolles Programm wird beim Biwak in Rheindahlen erwartet. FOTO: Bert Stevens
Rheindahlen (bs). Die drei großen Rheindahlener Karnevalsgesellschaften laden am 15. Januar zum traditionellen Biwak in die Aula des Pädagogischen Zentrums an der Geusenstraße ein. Von Bert Stevens

Mit Sicherheit wird es wieder ein Fest so richtig nach dem Geschmack der Karnevals-Jecken. Rheindahlen, so hat man innerhalb der drei KG’s beschlossen, soll nicht erst am Tulpensonntag, 26. Februar, wo sich der Internationale Kinderkarnevalszug durch die Straßen des Stadtteils „närrisch-schlängeln“ wird, Kopf stehen – und auch nicht erst bei den Damen– und Herrensitzungen, die die Rheindahlener KG’s im Februar ihren Närrinnen und Narren präsentieren werden, nein, auch schon beim „Vorreiter“, dem gemeinsamen Biwak in der Aula des Rheindahlener Gymnasiums am 15. Januar.

Georg Mäuer (KG Potz op), Thomas Steffan (KG Mennrather Sankhase) und Marcus Sentis (Rot-Weiß Genhülsen) werden pünktlich um 11 Uhr 11 das „Närrische Biwak“ mit ihren Ansprachen eröffnen. Zusammen mit den eingeladenen befreundeten Gesellschaften aus der „Nachbarschaft“, wollen die drei Karnevalsgesellschaften ein schwungvolles Programm auf die Aula-Bühne bringen und somit das Publikum in eine ausgelassene Stimmung versetzen. Zahlreiche Auftritte verschiedenster Tanzgarden dürften also auch in diesem Jahr wieder für große Begeisterung sorgen.

Ein Höhepunkt des Biwaks wird natürlich der Auftritt des Stadtprinzenpaares Norbert I. und Niersia Barbara sein. Auch das Rheindahlener Kinderprinzenpaar Benjamin I. und seine Prinzessin Alessia I. wird zum Närrischen Biwak erwartet. Die Einnahmen der Veranstaltung tragen zur Mit-Finanzierung des Internationalen Kinderkarnevalszuges in Rheindahlen bei. Der Eintritt ist frei.

(StadtSpiegel)