| 14.22 Uhr

Neue Plattform für die Wirtschaft

Neue Plattform für die Wirtschaft
Verlagsleiter Dietmar Scheimann (Mitte), Objektleiter Jan Finken (rechts) und Peter Lambertz freuen sich über den Launch der neuen Homepage. FOTO: HPR
Mönchengladbach. Neues Magazin, Launch einer eigenen Website und darauf abgestimmte Social Media-Kanäle: Unter der Marke „Wirtschaftsstandort Niederrhein“ vereint unser Verlag in Zukunft alle Aktivitäten in Sachen Wirtschaft. Hauptprodukt ist und bleibt das Magazin „Wirtschaftsstandort“, das dieser Ausgabe beiliegt. Von Jan Finken

„Die heimische Wirtschaft ist im Aufschwung, und es waren nicht zuletzt diese ’good vibrations’ in der Vitusstadt, die uns in dem Entschluss bestärkt haben, in Zukunft unser Profil in Sachen Wirtschaft noch mehr zu schärfen“, sagt Verlagsleiter Dietmar Scheimann. Mit drei Magazinen in Mönchengladbach und zwei in Viersen wurde die Taktung der Erscheinungsweise erhöht, dazu gibt es einmal im Monat eine Wirtschaftsseite im Extra-Tipp zum Sonntag (Mönchengladbach und Viersen). „Auf unseren Magazinen, die speziell bei den Unternehmen in der Region eine hohe Akzeptanz genießen, wird immer das Hauptaugenmerk liegen. Zum Zeitgeist gehören aber auch ein moderner Onlineauftritt und entsprechende Social Media-Kanäle. Diese haben wir jetzt geschaffen“, sagt Jan Finken, Objektleiter der Marke „Wirtschaftsstandort“. Unter www.wirtschaftsstandort- niederrhein.de finden Besucher Firmenporträts, aktuelle Wirtschafts-News aus Mönchengladbach und Viersen, Beiträge zum Thema Personal und Ausbildung sowie nützliche Rechts- und Finanz-Tipps. Analog gibt es eine eigene Facebook-Seite und einen Twitter-Account. „Unsere Marke mag richtigerweise in einem frischen und modernen Look erscheinen, eins wird sich aber nicht ändern: der enge, persönliche Kontakt zu unseren Kunden“, verspricht Peter Lambertz, Mediaberater für die Marke „Wirtschaftsstandort Niederrhein“ abschließend.

(Report Anzeigenblatt)