| 14.22 Uhr

Neues beim Hutkonzert im TIG

Eicken. Das Klezmer Ensemble „Sphil, Klezmer, sphil“ präsentiert heute beim Hutkonzert im TIG die neue CD „Alles Freilach“. Los geht es um 18 Uhr. Von der Redaktion

Seit 15 Jahren begibt sich die Klezmer-Band „Shpil, Klezmer, shpil“ auf musikalische Reise zur Musik der osteuropäischen Juden. In wechselnden Besetzungen tritt so eine ungemein vitale Musizierfreude zutage, wie sie auf traditionellen Hochzeiten gepflegt wurde. Der Name der Band ist gleichzeitig auch der Name einer vitalen Komposition von J. Sperling und G. Feidmann. Das jüddische Wort „klezmer“ stammt aus dem Althebräischen und bedeutet so viel wie „Gefäß des Gesangs“.

Heute kommt die landauf, landab von vielen Festivals bekannte Formation zur Präsentation ihrer neuen CD „Alles Freilach“ ins TIG – Theater im Gründungshaus, Eickener Straße 88. Ab 18 Uhr spielen und singen Robert Prins, Horst Couson, Bettina Schameitat, Stefan Wershofen, Oleksander Shneyder und Johannes Goedeke, Johannes Bahners, Ralf Kurley, und Susanne Völker, von ausgelassener Freude und Schwermut, vom Klagen und vom chassidischen Witz.

Beim Hutkonzert ist der Eintritt frei, am Ende geht der Hut rum. Weitere Informationen zur Band und zu anderen Veranstaltungen gibt es auf www.tig-mg.de

(Report Anzeigenblatt)