| 11.50 Uhr

Per Date in die Ausbildung

Per Date in die Ausbildung
Das Unternehmen Office Depot ist auch in diesem Jahr wieder beim Azubi-Speed-Dating dabei. FOTO: IHK
Mönchengladbach. 22 Betriebe und Innungen sind in diesem Jahr mit dabei: Das Azubi-Speed-Dating findet erstmals in der Kreishandwerkerschaft statt. Von der Redaktion

Die Liebe auf den ersten Blick gibt es auch im Beruf. Das wird das Azubi-Speed-Dating am Donnerstag, 5. November, beweisen. Das Motto der Veranstaltung, die erstmals bei der Kreishandwerkerschaft Mönchengladbach, Platz des Handwerks 1, stattfindet, lautet: "Just in Time in Deine Berufsausbildung 2016". Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein, die Kreishandwerkerschaft Mönchengladbach und die Agentur für Arbeit Mönchengladbach laden Schüler jeglicher Schulformen ein, von 9 bis 15 Uhr teilzunehmen. Das Konzept ist denkbar einfach: Die Jugendlichen haben die Möglichkeit, sich bei 22 Unternehmen aus Industrie, Handel und Handwerk persönlich vorzustellen – und sie in jeweils zehn Minuten von sich zu überzeugen.

"Das Azubi-Speed-Dating bietet Schülern die einmalige Chance, in kurzer Zeit mit den Personalverantwortlichen aus vielen Unternehmen persönlich in Kontakt zu kommen", sagt Stephan Mundt, Referent im IHK-Geschäftsbereich Aus- und Weiterbildung. "Es gibt keine Auswahlverfahren oder Tests, die ihnen den Weg versperren." Nach fünf Jahren habe sich dieses Veranstaltungsformat fest bei Ausbildungsbetrieben und in den Schulen etabliert. Zahlreiche Ausbildungsverhältnisse seien dadurch bereits zustande gekommen. "Und auch in diesem Jahr haben die teilnehmenden 22 Unternehmen und Innungen wieder viele attraktive Lehrstellen im Angebot."

Gesucht werden unter anderem angehende Fachinformatiker, Kaufleute für Büromanagement, Drogisten, Fachlageristen, Veranstaltungskaufleute, Köche, Verkäufer, Elektroniker, Kraftfahrzeugmechatroniker und Metallbauer sowie Abiturienten, die sich für ein duales Studium interessieren. "Häufig ist es für die Ausbildungsplatzsuchenden schwierig, die große Hürde von der schriftlichen Bewerbung zum Vorstellungsgespräch zu nehmen", so Mundt. "Beim Azubi-Speed-Dating fällt sie einfach weg."

Stefan Bresser, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Mönchengladbach, sieht zudem große Vorteile für die beteiligten Unternehmen. "Das Handwerk in der Region bietet jungen Menschen hervorragende berufliche Perspektiven", berichtet er. "Trotzdem können zurzeit in vielen Betrieben die angebotenen Ausbildungsstellen nicht besetzt werden. Es fehlen geeignete Bewerber." Bresser ist davon überzeugt, dass die Betriebsinhaber neue Wege gehen müssen, um auf diese Entwicklung zu reagieren: "Beim Azubi-Speed-Dating können unsere Handwerksmeister und Vertreter der Innungen direkt den Kontakt mit interessierten jungen Menschen aufnehmen, ohne vorher endlos Bewerbungsmappen sichten zu müssen."

Jugendliche, die sich beim Azubi-Speed-Dating am 5. November einen Termin bei ihrem Wunschunternehmen sichern möchten, sollten bereits früh in die Kreishandwerkerschaft Mönchengladbach kommen. Weitere Informationen und eine Liste der beteiligten Ausbildungsbetriebe und angebotenen Berufe gibt es unter: www.mittlerer-niederrhein.ihk.de/9301. Zudem wurde auf Facebook die Seite "IHK – Azubi Speed Dating – MG" eingerichtet.

(Report Anzeigenblatt)