| 13.12 Uhr

Perfekt: EWMG kauft Karstadt-Gebäude

Rheydt. Der Ankauf des Karstadt-Objektes in Rheydt durch die Entwicklungs-Gesellschaft Mönchengladbach (EWMG) ist perfekt: Das unter der Federführung von Dr. Ulrich Schückhaus mit Vertretern der Eigentümerin des Karstadt-Gebäudes in Rheydt sowie der Konzernleitung von Karstadt in Essen ausgehandelte und im Juli diesen Jahres vorgestellte Konzept zum Erhalt des Standortes Rheydt ist beschlossen. Eine wesentliche Voraussetzung für den Ankauf der Immobilie wurde jetzt durch den Abschluss langfristiger Mietverträge mit dem Karstadt-Konzern und der ALDI-Süd-Unternehmensgruppe erfüllt. Der notwendige Kaufvertrag zur Übertragung der Karstadt-Immobilie wurde von den Vertragsparteien unterzeichnet. Das Konzept sieht einen Verbleib von Karstadt auf reduzierter Fläche im Erdgeschoss und 1. Obergeschoss am Standort Rheydt vor. Für die hierdurch freiwerdene Fläche im Basement mit rund 5.300 Quadratmetern hat die EWMG mit ALDI einen Ankermieter gefunden. „Ich bin sehr zuversichtlich, in naher Zukunft weitere Mietabschlüsse bekannt geben zu können“, betont Schückhaus. Von Jan Finken
(Report Anzeigenblatt)