| 14.23 Uhr

Pferdeprofi Sandra Schneider kommt

Pferdeprofi Sandra Schneider kommt
Sandra Schneider kommt zu einem Demotag am 26. Mai ans Schloss Wickrath. FOTO: Jasmin Ziegler
Wickrath. Ob schreckhafte Pferde, Schwierigkeiten bei der Bodenarbeit oder Komplikationen beim Verladen – wer Pferde besser verstehen möchte, der ist bei VOX-Pferdeprofi Sandra Schneider richtig. Am 26. Mai können Pferdefreunde die Expertin live am Wickrather Schloss erleben. Von der Redaktion

Am Samstag, 26. Mai, können die Mönchengladbacher Pferdefreunde die VOX-Pferde-Expertin Sandra Schneider von 11 bis 16 Uhr im Pferdezentrum Schloss Wickrath live bei der Arbeit mit Pferden erleben, wenn sie den vierbeinigen „Problemfällen“ und ihren problemgeplagten Pferdehaltern mit Tipps, Tricks und Fachwissen zur Seite steht.

Bei ihrem mehrstündigen Demotag zeigt Sandra Schneider an mehreren, ihr vorher unbekannten Pferden garantiert für jedes Problem einen hilfreichen Lösungsansatz auf. Ein Gedanke ist ihr dabei in besonderem Maße wichtig: „Je mehr Menschen ich mit dem, was ich tue, überzeuge, desto mehr multipliziert sich die Philosophie des gewaltfreien Pferdetrainings.“ Diese Haltung propagiert sie auch seit 2012 in ihrer Erfolgssendung „Die Pferdeprofis“ auf VOX, von der es mittlerweile sechs Staffeln gibt. Ob live oder im TV – Sandra Schneider gelingt es, Kommunikationsprobleme zwischen Tier und Mensch zu erkennen und aus dem Weg zu räumen.

Sandra Schneider ist eine renommierte Westerntrainerin und bekannt dafür, dass sie Pferde gesund erhaltend sowie mit Rücksicht auf die individuelle Anatomie ausbildet und reitet. Bereits seit dem Jahr 2004 arbeitet sie als selbstständige Pferdetrainerin (FN-Berittführerin, EWU-Betreuerin und Sportassistentin Westernreiten sowie Zertifizierte Pferdekommunikationstrainerin). Ihre Trainerausbildung hat sie in New Mexico/USA absolviert.

Zudem hat sie erfolgreich ein Studium am „Internationalen Institut für Pferdekommunikations- wissenschaft“ (IIPKW) abgeschlossen. Dort hat sie mit renommierten Trainern, wie Peter Kreinberg und Michael Geitner, zusammen gearbeitet und weitreichende Kenntnisse über ganzheitliches Pferdetraining erlangt. Mit Michael Stieghorst hat sie im Jahr 2007 das Projekt „Herdenchef“ ins Leben gerufen, bei dem das Führungskräftetraining mit Pferden im Mittelpunkt steht.

In ihrem Buch „Denn ihr fühlt nicht wie wir – Tagebuch eines Pferdes“ (erschienen im April 2014) berichtet sie, aus der Sicht des Pferdes, von einem ganz normalen Pferd, das durch den Menschen zum „Problemfall“ wird. Dabei gibt sie dem Leser jede Menge Erklärungen, Ratschläge, Warnungen sowie Einsichten in die Denkweise des Pferdes mit auf den Weg

(Report Anzeigenblatt)