| 12.10 Uhr

Pfingsttreff der Hymer-Oldies

Pfingsttreff der Hymer-Oldies
Hymer Oldtimer wie diese Auswahl hier werden vom 2. bis 5. Juni in Neuwerk erwartet. FOTO: Privat
Mönchengladbach. Am Pfingstwochenende, vom 2. bis 5. Juni, treffen sich die Liebhaber von Hymer-Wohnmobilen zum großen Oldtimertreffen in Neuwerk. Von der Redaktion

Zum sechsten Mal kommen Liebhaber alter Hymer-Wohnmobile mit ihren Oldtimern zum traditionellen Pfingsttreffen zusammen. Nach Bielefeld, Bad Waldsee, Borken, Mayen und Ketsch steuern sie in diesem Jahr Mönchengladbach an. Die Teilnehmer kennen sich aus der von Udo Frechen gegründeten facebook-Gruppe „hymeroldies“ sowie diversen Internetforen wie www.hme-ev.de .Vom 2. bis 5. Juni versammeln sich die Hymer-Mobil-Oldies auf dem Veranstaltungsplatz am Sportpark Gathersweg im Stadtteil Neuwerk.

Es werden rund 100 historische Hymer-Wohnmobile bis Baujahr 1987 mit rund 240 Menschen an Bord erwartet. Eine Vielzahl verschiedener Modelle und Ausführungen aus den Anfängen der Hymer-Wohnmobil Produktion werden zu sehen sein. Auch die sehr seltenen Luxusmodelle, der Hymer 750 und der Hymer S 900 sind zu bestaunen. In den 1980er Jahren wurden von diesen Fahrzeugen nur rund 50 Stück in Handarbeit nach Kundenwunsch gebaut. Jedes dieser Modelle ist ein Einzelstück, mit dem zur damaligen Zeit maximal möglichen Luxus ausgestattet.

Die drei ältesten Fahrzeuge vom Baujahr 1976 stammen aus den Anfängen des Wohnmobilbaus. In den siebziger und achtziger Jahren waren Hymer-Mobile genauso wie heute die Top-Marke auf dem Wohnmobilmarkt. Das kommt auch in der Langlebigkeit der Fahrzeuge zum Ausdruck. Das Treffen der Oldies ist der beste Beweis dafür.

Die Liebhaber kommen mit ihren Wohnmobilen aus allen Regionen Deutschlands, sowie aus England, Frankreich, der Schweiz, Österreich, Belgien und den Niederlanden. Alle verbindet das gemeinsame Hobby und die Leidenschaft, Altes zu bewahren.

Es wird, wie schon in den vergangenen Jahren, ein reger Erfahrungsaustausch erwartet: Die Ersatzteilsituation und die schwierige Beschaffung sind ein unendliches Thema, das nicht nur die Herren beschäftigt. Reiserouten, Stellplätze oder praktische Reparaturtipps sind ebenfalls beliebte Themen. Das Treffen ist eine rein private Veranstaltung. Besucher sind herzlich eingeladen, sich den Gesprächen anzuschließen und einen Blick auf die Schätze des Hymer-Wohnmobilbaus zu werfen!

(Report Anzeigenblatt)