| 14.12 Uhr

Pflegedienste und Co. schnell finden

Pflegedienste und Co. schnell finden
Die neue Internetseite des Paritätischen bietet erstmals einen Gesamtüberblick über die Angebotspalette des Verbandes. FOTO: Paritätischer
Mönchengladbach. Die neue Internetseite des Paritätischen Mönchengladbach ist online und mit ihr erstmals eine Einrichtungssuche. Von der Redaktion

Rund 130 soziale Hilfs- und Beratungsangebote von Mitgliedsorganisationen des Paritätischen Mönchengladbach können mit einer neuen Homepage unter www.moenchengladbach.paritaet-nrw.org gefunden werden – und darüber hinaus sogar mehr als 6 000 in NRW.

Kita gesucht? Aber eine, die nicht weiter als fünf Kilometer von Zuhause entfernt ist? Kein Problem: Einfach Suchbegriff, Ort und Entfernung in die neue Einrichtungssuche des Paritätischen Mönchengladbach eingeben. Mit dem Ergebnis werden auch die Kontaktdaten zur Einrichtung angezeigt und mittels eingebundener Google Maps kann man sich direkt dort hin navigieren. Natürlich funktioniert das Ganze auch für andere Angebote wie den ambulanten Pflegedienst, die Schwangerschaftsberatung oder das Betreute Wohnen.

Marko Jansen, Geschäftsführer des Paritätischen Mönchengladbach: „So bunt und vielfältig wie die soziale Arbeit, ist auch das Angebot unserer Mitglieder. Da unsere Mitgliedsorganisationen alle eigenständig sind, gab es bislang keinen aktuellen Gesamtüberblick über die breite Angebotspalette unter unserem Dach. Das hat sich nun geändert und ist eine tolle Sache für alle Menschen, die eine soziale Einrichtung suchen.“

Neben der Einrichtungssuche finden Interessierte auf der neuen Internetseite auch Informationen zu allen Aktivitäten des Paritätischen vor Ort. So zum Beispiel die Selbsthilfewoche, den Tag der Begegnung oder Qualifizierungsangebote für Ehrenamtliche und Vereinsberatung. Die Website bietet zudem einen schnellen Zugang zu sozialen Themen und zum Verband selbst. Hinzu kommen hilfreiche Veröffentlichungen und Kontakte für Menschen, die Rat suchen oder sich selbst in der sozialen Arbeit oder der Selbsthilfe engagieren wollen. Es gibt eine umfangreiche Jobbörse und Informationen in Fremdsprachen sowie in Leichter Sprache. Letztere sind Teil von umfangreichen Maßnahmen für mehr Barrierefreiheit, für die der neue Internetauftritt von der Glücks Spirale gefördert wurde.

(Report Anzeigenblatt)