| 16.17 Uhr

Polizei sucht Zeugen nach Sexualdelikt

Mönchengladbach. Am Donnerstag, 23. April, zwischen 18.30 und 18.45 Uhr,  wurde eine 26-jährige Frau auf der Liverpooler Allee, zwischen Enscheder Straße und Aachener Straße, von zwei männlichen Tätern attackiert.Die Täter näherten sich der gehbehinderten Geschädigten unvermittelt von  hinten, verbanden dem Opfer die Augen und zwangen es im Anschluss in einen angrenzenden Grünstreifen.

Dort hielten sie Geschädigte fest und zerschnitten ihre Oberbekleidung. Das Opfer wurde durch mindestens einen Täter massiv begrapscht. Bei der Tat wurden die  Täter offenbar durch ein Geräusch oder Zuruf, möglicherweise verursacht durch einen Passanten, gestört. Die Täter ließen daraufhin vom Opfer ab und flüchteten linksseitig der Liverpooler Straße in Richtung Aachener Straße. Dort verlor das Opfer die Tatverdächtigen aus den Augen. Die Geschädigte kann die Tatverdächtigen nur vage beschreiben: Beide schlank, jugendliches Outfit, einer bekleidet mit dunklem Kapuzenshirt und dunkler Hose. Der zweite bekleidet mit hellem Kapuzenshirt und heller, vermutlich grauer  Hose. Beide Täter Sprache akzentfreies Deutsch.

Zeugen, die relevante Feststellungen getroffen haben werden gebeten, sich mit der Polizei  Mönchengladbach, Telefon 02161-29-0 in Verbindung zu setzen.