| 13.02 Uhr

Proklamation in Hehn

Hehn (fju). Am kommenden Wochenende, 23. bis 25. September, feiert Hehn seine Spätkirmes, auch in diesem Jahr traditionell mit der Proklamation des neuen Königshauses für das Schützenjahr 2017. Von Franz Josef Ungerechts

Für das Schützenjahr 2017 heißt es in der St. Michaels-Bruderschaft: Dreimal Ungerechts. Denn Vater Franz Josef (mit Ehefrau Irmgard) und seine beiden Söhne Benedikt (mit Pia Hofer) und Sebastian (mit Claudia Fischer) werden am Samstag, 24. September, von Pfarrer und Präses Harald Josephs sowie Präsident Michael Peters als neues Königsgespann in Amt und Würden gesetzt. Gleichzeitig werden Manfred Oelen, Tom Heuer und Mario Storms, ihre Silber abgegeben.

Das Bundesligaspiel von Borussia gegen Ingolstadt und auch die Innensanierung der Wallfahrtskirche machen für den Samstag einige Änderungen notwendig. Der Zug der Bruderschaft muss unmittelbar nach dem Borussia-Heimspiel von der Straße sein, so dass die Krönungsmesse bereits um 17.30 Uhr beginnt, wegen der Sanierung und der Rückkehr der Stadionbesucher nicht an den Grotten, sondern im Festzelt hinter der Kirche. Nach der Krönungsmesse gibt es seitens der Hehner Schützen die erste Parade vor den neuen Majestäten und anschließend im Halbdunkel (begleitet von Schützen mit Pechfackeln) vor den Grotten den Großen Zapfenstreich zu Ehren den neuen und zur Verabschiedung der alten Majestäten. Ab 20 Uhr bittet die St. Michaels-Bruderschaft zum Krönungsball. Vor dem Frühschoppen am Sonntag mit der Musikkapelle Mönchengladbach ziehen die Schützen gegen 10 Uhr nochmals zur Parade auf.

Zum Auftakt des Proklamationswochenendes verpflichtete die Bruderschaft erneut „Wallstreet“, die Eventband aus Belgien. Karten zur Veranstaltung am Freitag, 23. September, ab 20 Uhr im Festzelt hinter der Kirche, sind sowohl in den Gaststätten Haus Heiligenpesch und Hehner Hof als auch in den Pizzerien Bellini und Amalfi zum Preis von 7 Euro zu bekommen.

(Report Anzeigenblatt)