| 12.52 Uhr

Santander-Spende für die Kfd

Santander-Spende für die Kfd
Christiana Aldenkirsch (Hauptschule Rheindahlen) mit Töchterchen Hanne, Helga Dönicke (kfd), Linda Dembon (K.O.T) und Peter Blümel (Santander) bei der Spendenübergabe. FOTO: Bert Stevens
Rheindahlen (bs). Große Freude bei der kfd-Frauengemeinschaft St. Helena Rheindahlen. Von der Santander gab es eine Spende über 2 000 Euro. Von Bert Stevens

Da konnte kfd-Vorstandsmitglied Helga Dönicke nur strahlen. Im Namen der Santander Consumer Bank wurde ihr von Santander-Mitarbeiter Peter Blümel ein Scheck in Höhe von 2 000 Euro überreicht. Dieser hatte im Rahmen der weltweiten „We are Santander“-Spendenwoche, die in Mönchengladbach durch ihre Aktivitäten einen Spendenerlös von insgesamt 140 000 Euro erreichte, die kfd-Frauengemeinschaft St. Helena Rheindahlen als unterstützungswürdig vorgeschlagen.

„Der Verein leistet eine tolle Arbeit und ich bin hocherfreut, dass mein Vorschlag ausgewählt wurde. Das Geld kommt Kindern zugute. Das ist für mich das Wichtigste“, sagt Peter Blümel. Die katholische Frauengemeinschaft St. Helena organisiert gemeinsam mit der Initiative „Kleine offene Tür“ (K.O.T) und der katholischen Hauptschule Rheindahlen einen zweimal wöchentlich stattfindenden Mittagstisch sowie eine Hausaufgabenbetreuung für Kinder und Jugendliche der hiesigen Hauptschule. Insgesamt wird das Projekt von 17 ehrenamtlichen Kräften unterstützt. Helga Dönicke: „Der Mittagstisch und auch die Hausaufgabenbetreuung werden sehr gut angenommen, gerade von Kindern mit berufstätigen Müttern. Wir freuen uns sehr, mit der Spende von Santander vielen Kindern auch zukünftig ein leckeres, warmes Mittagessen anzubieten und sie bei den Hausaufgaben zu unterstützen.“

Die Santander Consumer Bank unterstützt außerdem mit dem Geld aus dem großen Spendentopf 50 weitere soziale Einrichtungen und Vereine in Mönchengladbach – und im gesamten Bundesgebiet.

(Report Anzeigenblatt)