| 14.03 Uhr

Silvesterkonzert im Kinosaal

Silvesterkonzert im Kinosaal
Anne-Sophie Mutter spielt ein Silvesterkonzert mit den Berliner Philharmonikern. Sie können es live im Kino erleben.
Mönchengladbach. Silvesterkonzert der Berliner Philharmoniker mit Sir Simon Rattle und der Stargeigerin Anne-Sophie Mutter am 31. Dezember im Comet Cine Center. Von der Redaktion

Das alte Jahr mit einem Silvesterkonzert der Berliner Philharmoniker ausklingen lassen – das ist am 31. Dezember ab 17 Uhr im Comet Cine Center möglich. Mit dabei ist Chefdirigent Sir Simon Rattle und Solistin Anne-Sophie Mutter an der Geige.

Besucher können sich von französischem Esprit mitreißen lassen und Anne-Sophie Mutter bei Camille Saint-Saëns’ Introduction et Rondo capriccioso und Maurice Ravels hochvirtuoser Tzigane lauschen. Darüber hinaus gibt es Orchesterstücke und Tänze aus französischen Opern und Balletten, ehe das Programm mit Ravels La Valse endet. Zusätzlich gibt es Interviews und Werkeinführungen mit Einblicken in die Arbeit der Berliner Philharmoniker.

Das Silvesterkonzert der Berliner Philharmoniker ist seit vielen Jahrzehnten einer der Höhepunkte jeder Philharmoniker-Saison und nun erstmals im Rahmen der Kinoreihe der Berliner Philharmoniker zu erleben. Anne-Sophie Mutter verbindet eine lange musikalische Freundschaft mit den Berliner Philharmonikern. Sie debütierte beim Orchester 1977 als 13-Jährige unter der Leitung von Herbert von Karajan. Seitdem ist sie regelmäßig Gast in den Konzerten der Philharmoniker und kann auf eine beispiellose internationale Karriere verweisen. Mutter war bereits dreimal Solistin im Silvesterkonzert, zuletzt 1984.

Tickets sind an den Kassen des Comet Cine Centers und im Internet unter www.comet-cine-center.de erhältlich.

(Report Anzeigenblatt)