| 09.50 Uhr

Singen für Urlaub ohne Koffer

Singen für Urlaub ohne Koffer
Gemeinsam für die Aktion Urlaub ohne Koffer (v.r.): Pfarrer Stephan Dedring, Sven Witteck (Lions Club St. Vitus), Ingrid Gräwingholt, Elfriede Kamphausen, Gabby Vealle, Monika Tirschmann und Ulrike Kamlah. FOTO: Sylvia Bradtmöller
Rheydt. Die Aktion „Urlaub ohne Koffer“ gestattet älteren Menschen mit Bewegungseinschränkungen, einmal Abstand vom Alltag zu gewinnen, ohne zu verreisen. Um diese Maßnahme weiterhin zu ermöglichen, veranstaltet das Hilfswerk Lions Club Mönchengladbach St. Vitus e.V. am Freitag, 24. März, in der Hauptkirche Rheydt ein Benefizkonzert, dessen Reinerlös diesem Projekt zugute kommen soll. Von Sylvia Bradtmöller

„100 Prozent Mönchengladbach“ – so überschreibt Sven Witteck, Präsident des Lions Club Mönchengladbach St. Vitus, das diesjährige Benefizkonzert, denn Künstler, Spendenempfänger und Veranstalter kommen alle aus Mönchengladbach. Der Abend steht unter dem Motto Alive! – wörtlich übersetzt heißt dies „lebendig“.

Der Erlös des Abends geht an die Aktion „Urlaub ohne Koffer“ der evangelischen Kirchengemeinde Rheydt. Organisatorinnen dieser fünftägigen „Reise ohne Reise“für Senioren sind die Gemeindeschwestern Ingrid Gräwingholt (Innenstadt) und Ulrike Kamlah (Giesenkirchen). Mit viel Engagement, Kreativität und Herzblut schnüren die beiden Damen alljährlich Ausflüge, Aktionen im Gemeindehaus und gemeinsame Mahlzeiten zu einem Paket, das von den 25 überwiegend weiblichen Teilnehmern mit viel Freude und Begeisterung angenommen wird. Etwa 30 ehrenamtliche Helfer übernehmen darüber hinaus einen Hol- und Bringdienst für die Urlauber.

Elfriede Kamphausen (81) und Monika Dirschmann (87) sind seit Beginn dabei, freuen sich bereits auf die mittlerweile siebte Ausgabe der Aktion. „Wir alten Tanten kommen sonst ja kaum noch vor die Tür. Gerade mit Gehbehinderung ist das toll, wir brauchen keine Koffer schleppen, bekommen gutes Essen und werden verwöhnt – wunderbar!“ ist ihr einstimmiges Fazit.

Das Konzertprogramm gestaltet der über die Grenzen der Stadt hinaus bekannte Family of Peace Gospelchor aus Giesenkirchen. Wie gewohnt wird Chorleiter Gabriel „Gabby“ Vealle das Repertoire ganz auf das Motto abstimmen und so einen abwechslungsreichen und mitreißenden Abend garantieren.

Spontan hat das Streichquartett „time4Strings“ seine Teilnahme zugesagt, das über die sozialen Netzwerke vom Benefizkonzert erfahren hat und einen ihrer absoluten Lieblingschöre für das Projekt „Urlaub ohne Koffer“ gerne unterstützt.

(StadtSpiegel)