| 12.52 Uhr

Stärker in die Berufswelt

Stärker in die Berufswelt
Die Schüler der Gemeinschaftshauptschule Dohr haben sich bei Geschäftsführer Gerhard Kränzle (rechts) im Atelier Gardeur gut aufgehoben gefühlt. FOTO: Andreas Baum
Mönchengladbach. In diesem Jahr startet die Soft Skills Akademie MG, ein Projekt der MGconnect und der Agentur für Arbeit, die Mönchengladbacher Unternehmen und Hauptschüler zusammenbringen will. Von Freier Mitarbeiter Rab Mönchengladbach

Wirtschaft und Hauptschüler zusammenbringen – das steckt hinter dem Projekt Soft Skills Akademie MG des MGconnect-Team der Wirtschaftsförderung Mönchengladbach (WFMG) und der Agentur für Arbeit. Hauptschüler der Klasse 9 sollen mit Hilfe von Personalverantwortlichen Mönchengladbacher Betriebe soziale Kompetenzen erlernen, die den Jugendlichen bei der Bewerbung um Praktika und Ausbildungsplätze besonders helfen sollen.

Entstanden ist die Idee durch ein Pilotprojekt mit dem Atelier Gardeur und der Gemeinschaftshauptschule Dohr im Frühjahr vergangenen Jahres. Drei Tage waren 45 Schüler bei Gardeur auf der Alsstraße zu Gast, konnten einen intensiven Blick hinter die Kulissen werfen und sich im Betrieb sogar selbst erproben. „Ich habe mich gefühlt, als würde ich zu Gardeur dazugehören. Vor allem habe ich mich nicht wie eine Hauptschülerin gefühlt“, erzählt Schülerin Janina stolz. Und genau das sei auch so wichtig an dem Projekt. „Hauptschüler sollen durch die Soft Skills Akademie ihre persönlichen Stärken kennenlernen, üben an eventuellen Schwächen zu arbeiten und ganz besonders wichtig: sie sollen an sich selbst glauben“, erklärt Susanne Feldges, Vorstand der MGconncet-Stiftung.

Zugleich entdeckte die Leiterin der Personalabteilung von Gardeur, Anja Kiehne, drei Jugendliche, die sie besonders fördern wollte. Sie absolvierten in den Sommerferien freiwillige Praktika, um danach in Langzeitpraktika zu beweisen, dass sie auch ihre Ausbildung in dem Unternehmen machen können.

Gerhard Kränzle, Geschäftsführer von Atelier Gardeur, liegt das Projekt besonders am Herzen. Er möchte auch die nächsten Neuntklässler der Gemeinschaftshauptschule Dohr in dieser Form fit für das Berufsleben machen. „Mit diesem Projekt können wir etwas installieren, was langfristig wirkt.“

Angespornt durch den Erfolg konnte MGconnect bereits weitere Unternehmen und Hauptschulen fü

r die Soft Skills Akademie begeistern.

(Report Anzeigenblatt)