| 00.00 Uhr

Das Tierheim Mönchengladbach möchte dringend eine Notfallkatze vermitteln
Suche dringend Dosenöffner!

Mönchengladbach . Die dreijährige Katzendame Screamy sucht dringend ein neues Zuhause. Vor fünf Wochen wurde sie auf einer Erkundungstour in der Nachbarschaft sogar angeschossen. Von Christina Caelers

Screamy ist außer sich vor Freude, als wir sie im Tierheim besuchen. So viele Menschen wie jetzt, kümmern sich selten um die schöne, schwarze Katzendame. Begeistert nimmt sie die Leckerchen an, springt herum und lässt sich ausgiebig streicheln.

Die etwa dreijährige Katzendame lebt seit 2012 im Tierheim in Lürrip - mehr oder weniger. Sie geht nämlich sehr gerne auf Erkundungstour in der Nachbarschaft, weil ihr das Tierheim mit all den anderen Artgenossen nicht so richtig gefällt. Doch vor fünf Wochen wurde ihr eine erneute Erkundungstour zum Verhängnis. Screamy wurde angeschossen - in den hinteren rechten Lauf ging die Patrone. Nach wochenlangen Tierarztbesuchen und einer großen OP in der Tierklinik geht es ihr wieder besser. Die Patrone steckt zwar nach wie vor in ihrem Hinterlauf, doch Screamy lebt damit gut. Sie kann springen und toben.

Aber glücklich ist sie in ihrem Einzelraum im Tierheim nicht. Sie sucht dringend ein Zuhause, das ihr Freigang bietet, in dem sie tierische Alleinherrscherin ist und ihre Kuschel- und Spielzeiten hat.

Die ersten vier bis sechs Wochen sollte Screamy bei ihren neuen und verständnisvollen Besitzern drinnen gehalten werden, damit sie sich an ihre neue Umgebung gewöhnen kann. Danach wird sie den Freigang genießen und ihre Besitzer mit Schmusen und "Gesprächen" belohnen. Screamy ist kastriert und gechipt.

 

Wer Screamy bei sich aufnehmen möchte, sollte sich schnellstmöglich beim Tierheim Mönchengladbach, Hülserkamp 74, 41065 MönchengladbachTelefon: 02161 / 60 22 14 oder e-Mail: tierheim@tierschutz-moenchengladbach.de melden.

(Report Anzeigenblatt)