| 10.32 Uhr

Surfsound im Beatclub

Surfsound im Beatclub
Die Surphonics kommen am Freitag, 22. April in den Beatclub nach Mönchengladbach. FOTO: Veranstalter
Mönchengladbach. Zum letzten Beatclub-Termin vor der Sommerpause präsentiert Günter vom Dorp im April einen echten Knaller für alle Sixties-Fans. Zu den besonders erfolgreichen Bands der Beatjahre gehören die Beach Boys, die Hollies und natürlich the FAB4 aus Liverpool. Diese Bands prägten mit mehrstimmigem Gesang und harmonievollen Songs die Golden Sixties. Von Freier Mitarbeiter Rab Mönchengladbach

Im „Treffpunkt Beatclub“ treten am Freitag, 22. April „The Surphonics“ aus Holland auf. Sie lassen genau diese Songs, die eingängigen Surfsounds aus Kalifornien und Hits der Beatles wiederauferstehen. Erstaunlich nah an den Originalen singen sie die bekannten Klassiker und machen mächtig Stimmung.

In der klassischen Besetzung der 60er Jahre spielen Sie mit vollem Einsatz das komplette Repertoire jener Jahre. Schon die Gastspiele anderer Bands aus den Niederlanden, die in den vergangenen Monaten im Beatclub aufgetreten sind, haben gezeigt, welche Klasse die Musiker aus dem Nachbarland mitbringen.

Die Surphonics sind mit ihrem Gastspiel in Mönchengladbach der letzte Live-Termin im Beat Club vor der Sommerpause. Eine gute Gelegenheit um am Freitag, 22. April noch einmal „back to the roots“ die tolle Live-Atmosphäre im Beat Club zu erleben.

(Report Anzeigenblatt)