| 13.13 Uhr

Tai-Chi und Qigong Tag

Tai-Chi und Qigong Tag
Das Asahi Sport Center e.V. veranstaltet am 20. März einen Tai-Chi und Qigong Tag. FOTO: Asahi
Mönchengladbach. Am Sonntag, 20. März, findet von 14 bis 18 Uhr in der Kaiser-Friedrich-Halle ein Tai-Chi und Qigong Tag statt. Von der Redaktion

Es wird ein Nachmittag zum Mitmachen und Kennelernen und am Ende des Tages gibt es noch eine Vorführung, dargeboten von den Trainern, Meistern und Schülern des Asahi Sport Center MG e.V. Ehrengast ist Großmeister Xu Li, ehemaliger chinesischer Nationaltrainer sowie Ausbilder der legendären Shaolin-Mönche. Sowohl Eintritt als auch Teilnahme sind kostenlos.

In der chinesischen Kultur und Philosophie ist das Ziel, lange und gesund zu leben und ohne Krankheiten zu sterben, stark verankert. Daher gibt es in der traditionellen chinesischen Medizin schon seit über 2 500 Jahren eine Vielzahl verschiedener Gesundheitsübungen. Diese sollen die Lebensenergie Qi stärken, Krankheiten vorbeugen, vorhandene Beschwerden lindern und zu einer gesunden geistigen Verfassung verhelfen. Seit den 1950er Jahren wird in China der Begriff „Qigong” als Oberbegriff für diese Übungen verwendet.

Tai-Chi ist ursprünglich eine Kampfkunst, hat sich aber im Laufe der letzten zwei Jahrhunderte immer mehr zum Gesundheitssport entwickelt. Tai-Chi wird auch gerne als „Meditation in Bewegung“ beschrieben.

Die öffentliche Mitmachaktion am Sonntag, 20 März, findet in der Kaiser-Friedrich-Halle, Hohenzollernstraße 15 in Mönchengladbach statt und wird ausgerichtet vom Asahi Sport Center MG e.V. Damit möglichst viele Interessenten teilnehmen können, werden zwei inhaltsgleiche Einheiten in der Zeit von 14 bis 15.30 Uhr und von 16 bis 17.30 Uhr angeboten. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Informationen gibt es sowohl auf Facebook als auch unter 0 21 66 / 92 05 75 oder auf www.asahi.de.

(Report Anzeigenblatt)