| 13.02 Uhr

Trödeln für den guten Zweck

Trödeln für den guten Zweck
Monika Blankertz ist jeden Mittwoch und Samstag mit ihrem Trödelstand auf der Hauptstraße in Rheydt zu finden. FOTO: Andreas Baum
Rheydt (df). Wenn in Rheydt Marktzeit ist, dann ist auch Monika Blankertz unterwegs mit ihrem Trödelstand. Auf der Hauptstraße sammelt sie hier Geld für die Deutsche Krebshilfe und den Tierschutzverein Tasso. Von David Friederichs

Wer regelmäßig den Rheydter Markt mittwochs und samstags besucht, der hat auch sie schon gesehen. Mit ihrem Trödelstand und ihrem kleinen Chihuahua ist sie seit zweieinhalb Jahren fester Bestandteil des Rheydter Stadtbilds auf der Hauptstraße. Die 65-jährige trödelt aber nicht, um sich ihren Lebensunterhalt aufzustocken, sondern ihre soziale Ader steckt dahinter. Das verraten auch die beiden Spendenboxen, die sie immer dabei hat. Sowohl die Deutsche Krebshilfe als auch der Tierschutzverein Tasso werden regelmäßig unterstützt. Anfangs lief auch alles gut, regelmäßig füllten sich ihre Kassen und das Geld konnte an die beiden Organisationen überwiesen werden. Als im September letzten Jahres aber ein Sozialkaufhaus genau gegenüber ihrem Stand aufmachte, in dem für eine andere Tierorganisation gesammelt wurde, ging die Zahl der Kunden an Blankertz Stand merklich zurück. „Ich habe mich davon aber nicht beirren lassen. Vor ein paar Wochen war der Laden dann auf einmal zu“, erinnert sich Blankertz.

Jetzt hofft sie, dass sich wieder mehr Leute an ihrem Trödelstand einfinden. Schließlich ist es nicht nur die rüstige Rentnerin alleine, die jede Woche zweimal auf der Hauptstraße seht, sie wird immer wieder unterstützt, bei Auf- und Abbau, wenn in der Stadt Trödelsachen abzuholen sind und Unterstellmöglichkeiten gebraucht werden. Dennoch wäre Blankertz froh, wenn sich noch weitere Leute mit gleichen Interessen melden würden, um sie gerade bei Abholfahrten zu unterstützen. Interessierte können sich immer mittwochs und samstags bei ihr am Trödelstand melden (8.30 bis 14 Uhr).

(Report Anzeigenblatt)