| 14.02 Uhr

Trauer um Jochen Müller

Mönchengladbach (pmg). Die Stadt Mönchengladbach trauert um ihren ehemaligen Technischen Beigeordneten Jochen Müller. Wie jetzt bekannt wurde, ist Müller am 18. Juli im Alter von 77 Jahren einer schweren Krankheit erlegen. Von der Redaktion

Der in Trier geborene Vermessungsingenieur hat schon in den Jahren 1963 und 1964 als Angestellter im Katasteramt von Rheydt gearbeitet. Nach seiner Ausbildung als Vermessungsreferendar bei der Bezirksregierung Düsseldorf wurde er 1967 Abteilungsleiter im Liegenschaftsamt der Stadt Mönchengladbach. 1973 übernahm Müller die Leitung des Vermessungs- und Katasteramtes.

Der Rat der Stadt Mönchengladbach wählte den engagierten Fachmann im Jahr 1991 zum Technischen Beigeordneten für das Baudezernat. Nach dem Ende seiner Wahlperiode schied Jochen Müller 1999 aus dem aktiven Dienst aus. Ehrenamtlich hat er noch bis Juli 2014 als sachkundiger Bürger im Vergabeausschuss des Stadtrates mitgearbeitet. Die Stadt Mönchengladbach wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

(Report Anzeigenblatt)