| 08.21 Uhr

Viele Bäume – zu viel Laub

M’gladbach. (schrö). Margot Hartwig ist sauer: „Wissen Sie, mich packt es bald.“ Worum geht’s? Von Klaus Schröder

„Wir haben hier vorm Haus Bäume hoch drei, alles Mögliche: Ahorn, Buche...“ Und wiederholt müsse sie den Dachdecker kommen lassen, weil der Wasserabfluss verstopft. „Ich hab’ Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt, damit man die Bäume ein bisschen bei schneidet.“ Sie hat bei der Stadt angerufen, hat sich an die Bezirksvertretung gewandt. Sogar der Bezirksvorsteher Arno Oellers war mehrere Male draußen vor Ort. „Immer haben die zu mir gesagt, die Bäume sind gesund, da können wir nichts machen.“ Sie sei sehr wütend und würde sich zur Not beim Oberbürgermeister vor die Tür setzen und warten, bis der nach Hause kommt, um ihm ihr Anliegen zu schildern. Arno Oellers sagt: „Es ist halt so, die Perspektiven ändern sich. Anfangs findet man Bäume gut, sie sind grün, spenden Schatten.“ Aber mit der Zeit sehe man nur noch die Nachteile. „Aber wir müssen alle mit der Natur leben. Wir haben die Bäume schon ein bisschen zurückgeschnitten, doch mehr geht da leider nicht.“

(StadtSpiegel)