| 11.29 Uhr

Mitgliederversammlung des Heimatvereins Wegberg-Beeck

Wegberg. In der diesjährigen Mitgliederversammlung des Heimatvereins Beeck hatten die zahlreich erschienenen Mitglieder eine umfangreiche Tagesordnung zu bearbeiten. Im Rückblick auf das vergangene Jahr stellte Vorsitzender Josef Jansen noch einmal einige Highlights vor. Alle Aktivitäten rund um den Flachsanbau von der Aussaat bis zur Ernte wurden interessiert von vielen Interessierten begleitet.

Die Besucherzahlen in beiden Museen waren erfreulich hoch, sowohl an den sonntäglichen Öffnungszeiten der Museen als auch für zahlreiche Gruppen, die sich für Führungen und Bewirtungen angemeldet hatten. Das besondere Bemühen um die Weitergabe des traditionellen Handwerks an die Schulen mit der Möglichkeit für die Kinder, ein Flachsdiplom zu erwerben, wurde im vergangenen Jahr mit einem Sonderpreis des Landes NRW gewürdigt. Im Volkstrachtenmuseum lockte vor allem die Sonderausstellung zu "himmelwärts" viele neue Gäste.
Diesem positiven Tätigkeitsbericht konnte sich auch der Kassierer des Vereins mit erfreulichen Zahlen anschließen. Auch wenn es seit einigen Jahren keine Zuschüsse mehr von Stadt und Kreis gibt, schaffte es der Heimatverein durch seine Aktivitäten und eine Zuwendung aus der Stiftung der Beecker Museen, die Kosten des laufenden Betriebes zu stemmen und notwendige Arbeiten an den Gebäuden zu finanzieren.