| 15.22 Uhr

Wer hat Edwin Drood ermordet?

Wer hat Edwin Drood ermordet?
Das Publikum stimmt ab, wer der Mörder ist: „Das Geheimnis des Edwin Drood“ ab Samstag im Theater. FOTO: Matthias Stutte
Mönchengladbach. Theater spielt interaktives Krimi-Musical. Extra-Tipp verlost 2 x 2 Premierenkarten für nächsten Samstag. Von der Redaktion

Auf dem Theaterprogramm des Theaters Mönchengladbach steht ab nächsten Samstag ungewöhnlich Kriminelles. "Das Geheimnis des Edwin Drood" ist ein Krimimusical nach einem Romanfragment von Charles Dickens.

Und darum geht es: Nach einem gemütlichen Weihnachtsessen ist der junge Edwin Drood plötzlich verschwunden. Was ist mit ihm geschehen? Wurde er entführt, ermordet oder ist er untergetaucht? Prinzessin Puffer und Mr. Datchery beginnen die Suche nach dem jungen Mann: Wer hat ihn zuletzt gesehen? Wer hat ein Motiv? Und wer hat ein Alibi?

Rupert Holmes schuf aus dem Romanstoff ein Musical, das das Publikum auf eine ganz besondere Art mit einbezieht: Die Zuschauer dürfen darüber abstimmen, wie das Stück ausgeht. Es gibt viele Verdächtige, aber nur einer kann es gewesen sein – für wen wird sich das Publikum entscheiden?

Einen ersten Einblick in das Konzept des Stückes, die Lieder und Hintergründe bietet eine Soiree am Dienstag, 20. Oktober. Regisseur Karl Absenger, Dramaturgin Ulrike Aistleitner und der musikalische Leiter Andreas Fellner werden ab 18.30 Uhr im Theatercafé Linol von der Probenarbeit erzählen; zusätzlich kann ab 19.30 Uhr ein Teil der Probe besucht werden. Premiere ist am 24. Oktober im Theater Mönchengladbach.

Der Eintritt für die Soiree beträgt 4 Euro. Karten für die Soiree, die Premiere sowie für alle weiteren Vorstellungen sind an der Theaterkasse unter der Nummer RY 6151–100 oder im Netz auf www.theater-kr-mg.de erhältlich.

(Report Anzeigenblatt)