| 13.21 Uhr

Werden Sie zum „Stadtradler-Star“!

Mönchengladbach. Stadt nimmt vom 6. bis 27. September an bundesweiter Aktion „Stadtradeln“ teil. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Von der Redaktion

Die Stadt Mönchengladbach beteiligt sich erstmalig am deutschlandweiten Wettbewerb Stadtradeln des Klima-Bündnis, dem größten kommunalen Netzwerk zum Klimaschutz, dem die Stadt Mönchengladbach bereits seit 2009 angehört. Der Planungs- und Bauausschuss stimmte der Teilnahme einstimmig zu. Bürger sowie Mitglieder des Rates sind eingeladen, drei Wochen lang kräftig in die Pedale zu treten und möglichst viele Fahrradkilometer beruflich sowie privat für den Klimaschutz und für Mönchengladbach zu sammeln. Außerdem werden sogenannte „Stadtradler-Stars“ gesucht. Menschen, die während des Aktionszeitraums demonstrativ ihr Auto stehen lassen und komplett aufs Fahrrad umsteigen. Davon profitiert nicht nur die Umwelt, denn den engagiertesten Kommunen und Kommunalparlamenten winken eine bundesweite Auszeichnung und hochwertige Sachpreise rund ums Thema Fahrrad.

Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr: 161 Millionen Tonnen Kohlendioxid (CO2), davon werden allein 149 Millionen Tonnen im Straßenverkehr emittiert. In Mönchengladbach liegt der Anteil der verkehrsbedingten CO2-Emissionen sogar bei etwa einem Drittel. Bereits 7,5 Millionen Tonnen CO2 ließen sich deutschlandweit vermeiden, wenn nur 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden. Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners ruft alle Bürger und Ratsmitglieder auf, beim „Stadtradeln“ für den Klimaschutz mit zu radeln und ein deutliches Zeichen für mehr Radverkehr zu setzen.

Die Kampagne dient der Förderung des Null-Emissions-Fahrzeugs Fahrrad im Straßenverkehr, um unter anderem Luftschadstoffe und Lärm zu reduzieren und die Lebensqualität in Städten und Gemeinden deutlich zu verbessern. Interessierte wenden sich per E-Mail an stadtradeln@moenchengladbach.de oder telefonisch an Antti Olbrisch (Klimaschutzmanager), Telefon 02161/25 82 66 oder Carsten Knoch (Mobilitätsbeauftragter), Telefon 02161/25 85 75.

Weitere Infos zur Kampagne sind unter www.stadtradeln.de zu finden. Dort wird in naher Zukunft eine eigene Seite für die Stadt Mönchengladbach eingerichtet. Außerdem ist Stadtradeln auch auf Facebook und Twitter zu finden. Partner der Aktion bei der Durchführung in Mönchengladbach sind „200 Tage Fahrradstadt“ und das Diakonische Werk Mönchengladbach sowie die regionalen Vertretungen von ADFC, proBahn und Verkehrsclub Deutschland.

(Report Anzeigenblatt)