| 11.09 Uhr

Erlaufene Spenden für Wickrather Kinder

Erlaufene Spenden für Wickrather Kinder
3.000 Euro an Spenden vom Wickrather Benefizlauf wurden im „Like a woman-Studio“ an Kindereinrichtungen übergeben. Foto: Andreas Baum FOTO: Andreas Baum
Wickrath. Am vergangenen Dienstag übergab der Wickrather Gewerbekreis die Spendensumme aus dem 5. Benefizlauf an Kindereinrichtungen aus Wickrath. Von der Redaktion

Wickrath. Am 21. Juni gingen 500 kleine und große Läufer beim 5. Wickrather Benefizlauf an den Start. Der jüngste Läufer war gerade einmal zwei Monate alt. Ein Großteil der Sponsoren, der Moderator Axel Tillmanns, der Lauforganisator Alexander Meiners und Angela Rode-Zander, 1. Vorsitzende vom Wickrather Gewerbekreis können inzwischen gemeinsam auf fünf erfolgreiche Benefizläufe in Wickrath zurückblicken. Dieses Jahr gab es erstmalig eine professionelle Zeitmessung. Dieser Wunsch der Läufer konnte dank der Wickrather Sponsoren ermöglicht werden.
Nach Abzug der Kosten für die Zeitmessung, konnten am Dienstag im "Like a woman Studio" unter Anwesenheit einiger Sponsoren 3 000 Euro an die Kindereinrichtungen in Wickrath übergeben werden. Die anwesenden Leiter der Kindereinrichtungen freuten sich sehr über diese großzügige Spende.
Jede Einrichtung teilte mit, wofür sie das Geld aus dem Benefizlauf einsetzen werden.
So plant der Sankt Antonius Kindergarten eine Matschecke fürs Außengelände.     Die GGS Wickrath spart für einen neuen Bodenbelag für die Turnhalle, damit diese auch für Feierlichkeiten nutzbar ist.
Die GGS Beckrath wird Musikinstrumente anschaffen und eine Bank für eine Außenleseecke.
Der Kindergarten Villa Buddelberg spart für ein Stelzenhaus für das Außengelände.
Die Kindertanzgruppe des Karnevalsvereins der Kreuzherren unter der Leitung von Kerstin Kochanski freut sich schon auf eine transportable Gummimatte für ihre Auftritte.
Wie immer wurde auch der Kindermittagstisch Lisztstraße bedacht.
Im Namen der geförderten Kindereinrichtungen bedankte sich der Wickrather Gewerbekreis bei den Sponsoren, bei der Wickrather Schützengesellschaft 1967 für die Unterstützung als Streckenposten und auch bei dem Organisationsteam rund um Alexander Meiners für die ehrenamtliche Arbeit. 
Nur durch dieses gemeinsame Engagement konnten die Spenden zu 100 Prozent an die Einrichtungen weitergeleitet werden. In den fünf zurückliegenden Benefizläufen konnte somit insgesamt fast 15 000 Euro "erlaufen und verteilt werden".