| 14.54 Uhr

Gute Neujahrsgespräche

Gute Neujahrsgespräche
Lockere Atmosphäre im Nassauer Stall (v. l.): Prof. Dr. Knut Jacobi (2. Vorsitzender HuVV), Pfarrer Martin Gohlke von der Ev. Kirchengemeinde Wickrathberg und der HuVV-Vorsitzende Uli Mones. FOTO: Wöstemeyer
Wickrath. Seit vielen Jahren bilden die Wickrather Neujahrsgespräche eine beliebte Plattform für Gespräche und Meinungsaustausch. So war zur Freude der Veranstalter wieder eine rege Beteiligung zu verzeichnen. HuVV-Vorsitzender Uli Mones lobte in seiner Ansprache ausdrücklich die gute Zusammenarbeit mit den Verwaltungsdienststellen der Stadt, der Polizei und der Feuerwehr und besonders der Vereine untereinander.

Er nannte als Beispiele die Wickrather Agenda mit jährlich zwei Vereinstreffen und den Meinungsaustausch bei regelmäßig stattfindenden Treffen der Heimatvereine. "Bei unserer letzten Zusammenkunft in Wanlo hatten wir beschlossen, gemeinsam die vom Rat der Stadt verabschiedete Resolution gegen die Leitentscheidung zum Tagebau zu unterstützen", so Mones. Zudem sei gemeinsam festgelegt worden, den Terminkalender 2016 für den Stadtteil Wickrath, der in diesem Jahr aus Kostengründen erstmals nicht von der Stadt bezahlt wurde, in eigener Regie herauszugeben. Die Druckkosten seien von den Kreiswerken und vom Heimatverein Wickrath übernommen worden, so Mones. Der Kalender mit allen wichtigen Terminen in und um Wickrath liegt ab sofort in der Bezirksverwaltungsstelle aus. Der TC BW-Vorsitzende Hubert Waßenhoven warb für seinen Verein und wies darauf hin, dass der Club ab Ostern wieder offen sei. "Überlegt's euch, kommt uns besuchen." Am Samstag, 21. Mai, stellen sich die Wickrather Vereine im Rahmen des Wickrather Realschul-Festes vor; ein Termin, den man sich vormerken sollte.