| 13.52 Uhr

Wiesnfest: Alles auf Anfang

Wiesnfest: Alles auf Anfang
Auch wenn sich beim nächsten Wiesnfest so einiges ändert: Die bombige Oktoberfeststimmung bleibt. FOTO: Andreas Baum
Mönchengladbach. Einen Neuanfang gibt es in diesem Jahr für das Wiesnfest im Nordpark. Am 1. und 2. September heißt es: Neuer Veranstalter, neue Preise, (fast) neuer Ort. Von Yvonne Simeonidis

Ursprünglich von der Initiative Nordpark ins Leben gerufen, hatte sich das Wiesnfest im Nordpark zur festen Event-Größe in der Stadt entwickelt. Hans-Dieter Möller, Inhaber Festzelte Möller, hat die Veranstaltung nun, nachdem sich die Initiative aufgelöst hat, in die Hand genommen. Möller war auch bei den bisherigen Wiesnfesten mit im Boot, allerdings nicht Mitglied der Initiative. Jetzt nimmt der erfahrene Veranstalter die Zügel selbst in die Hand und hat bereits namhafte Partner als Sponsoren ins Boot geholt. Stadtsparkasse, Volksbank, Handelshof und NEW haben ihre Unterstützung zugesagt.

Auch mit, Stadt, Parkplatzgesellschaft und Borussia war man sich schnell einig. Das Festzelt wird auf Parkplatz P8 am Borussia-Park aufgebaut. „Dort haben wir ein befestigtes Gelände und ausreichend Parkplätze drum herum. Da kann nichts schief gehen“, freut sich Hans-Dieter Möller.

Das Konzept der Oktoberfest-Gaudi sowie den Aufbau im Inneren des Zeltes hat Möller ebenfalls überarbeitet. „Es wird keine VIP-Bereiche oder sonstwie abgesperrten Bereiche mehr geben“, betont der Veranstalter, „dadurch wird die Tanzfläche größer, der Platz zwischen den Tischen komfortabler und alle begegnen sich auf Augenhöhe.“ Eine 30 Meter lange original im bayerischen Stil angefertigte Theke im Zelt sorgt für die flüssige Versorgung während das Catering der Firma Görtz für Leckereien auf die Hand sorgt. Für die richtige Wiesnstimmung sorgt am Freitag ein DJ und am Samstag die Gruppe „Münchener Gaudiblosn“.

Die Eintrittspreise liegen einheitlich bei 15 Euro am Freitag und 20 Euro am Samstag pro Person. Los geht es am Freitag um 19 Uhr (Einlass 18 Uhr) und am Samstag um 18 Uhr (Einlass 17 Uhr). Selbstverständlich können auch weiterhin komplette Tische reserviert werden.

Am Donnerstag, 31. August, einen Tag vor dem Wiesnfest, wird die Mönchengladbacher CDU das Festzelt für ihr Oktoberfest nutzen. Das Fest ist für alle offen und kostet keinen Eintritt. Es beginnt um 18 Uhr (Einlass 17 Uhr) und dauert bis 22 Uhr.

(Report Anzeigenblatt)