| 14.12 Uhr

Zauberhafter Winter in Wegberg

Zauberhafter Winter in Wegberg
Die Eisbahn auf dem Rathausplatz ist in diesen Tagen und Wochen wieder der „Hot Spot“ in Wegberg. FOTO: Stadt Wegberg
Wegberg. 20 000 Besucher lockte die mobile Eisbahn auf dem Rathausplatz im vergangenen Jahr an, darunter 7 000 Kinder und Jugendliche. Es ist davon auszugehen, dass der „Wegberger Winterzauber“ auch bei seiner 6. Auflage ein voller Erfolg wird. Von Jan Finken

Es war zweifellos eine der besten Ideen, die die Verantwortlichen im Wegberger Rathaus seinerzeit hatten: den „Wegberger Winterzauber“ ins Leben zu rufen. Von Beginn an hat sich die kleine Budenstadt mit Eislaufbahn im Herzen Wegbergs als Treffpunkt für Jung und Alt in der Vorweihnachtszeit etabliert; seit einer Woche läuft die sechste Auflage. Und „laufen“ ist das Stichwort, denn das fällt den Kindern und Jugendlichen, die jeden Nachmittag zur Eisbahn pilgern, aufgrund des dichten Gedränges auf dem Eis bisweilen schwer. Trotzdem – oder gerade deshalb – ist die rund 300 Quadratmeter große Eisbahn „der Hit“ bei der jüngeren Generation, während die Älteren das Eis eher zum Bierkasten-Curling betreten. Stolze 96 Teams haben sich für die 6. Auflage der Weltmeisterschaft im Bierkasten-Curling angemeldet; mit den Teams der VKEL (Vereinigung der Karnevalsgesellschaften der Erkelenzer Lande), die an diesem Wochenende ein eigenes Turnier austragen, sind es rund 140 Mannschaften. Titelverteidiger ist das Team der Sparkasse, das aber von Bürgermeister Michael Stock den Fehdehandschuh hingeworfen bekam: „Dieses Jahr bin ich dran“, machte der erste Bürger der Stadt keinen Hehl aus seinen Ambitionen auf den Weltmeistertitel. Das Finale steigt am Freitag, 18. Dezember, ab 20 Uhr.

Auch nach Weihnachten und Neujahr wird der „Wegberger Winterzauber“ weitergehen: Erst am 10. Januar 2016 ist die offizielle „Abtau-Party“ mit musikalischer Unterhaltung von den „Klötschköpp“ und „Mario the Voice“. Live-Musik wird es außerdem an vielen anderen Tagen geben; Highlight ist hier sicherlich das Weihnachtskonzert mit Tenor Julius Meder am 20. Dezember um 16 Uhr (alle Termine auf www.wegberger-winterzauber.de).

Im Rahmen des „Winterzaubers“ bietet Karl Küppers auch wieder seine beliebten Nachtwächter-Wanderungen an: Termine sind der Nikolaus-Sonntag, 6. Dezember, und Neujahr, 1. Januar 2016, jeweils ab 18 Uhr. Anmeldungen per eMail unter karl.kueppers@gmx.de sind erwünscht.

Ob mit oder ohne Weltmeistertitel: Am Freitag, 8. Januar 2016, lädt Bürgermeister Michael Stock zum traditionellen Neujahrsempfang an der Eisbahn einladen (ab 19 Uhr) – „auch in der Hoffnung, dass es nicht wieder so regnet wie in diesem Jahr“, hofft Stock auf gute äußere Bedingungen. Musik von „beets ’n’ berries“ werden den Empfang an diesem Abend abrunden.

(Report Anzeigenblatt)