| 20.00 Uhr

Guter Sex ist eben teuer

Guter Sex ist eben teuer
Lisa Feller weiß: Guter Sex ist eben teuer. Mit ihrem Programm kommt sie zum zweiten Mal ins Kunstwerk Wickrath. FOTO: Veranstalter
Mönchengladbach. Ein Termin reicht einfach nicht aus, wenn Lisa Feller ins Kunstwerk Mönchengladbach-Wickrath kommt. Deshalb tritt sie erneut mit ihrem aktuellen Programm „Guter Sex ist teuer!“ auf. Von Kellys Grammatikou

Romantische Gelegenheiten muss sich die berufstätige und allein erziehende Mutter von zwei Kindern quasi hart erarbeiten. Aber zum Glück ist Lisa Feller auch Kabarettistin, und so hat sie ihren ganz normalen wahnsinnigen Alltag kurzerhand in ein wunderbares, witziges Programm verwandelt. Am Mittwoch, 9. November, 20.30 Uhr, beweist sie im Kunstwerk Wickrath den Mönchengladbachern erneut: „Guter Sex ist teuer!“

Das Leben ist vor allem eines: Plan B! Lisa Feller weiß, wovon sie spricht. Nach der Trennung von Mann und Haus stellt sie ernüchtert fest: Ich habe ein Recht auf Zärtlichkeit, die über Brei an die Hose schmieren und feucht-schlabberige Kakaoküsse hinausgeht. Aber wann? Und wo? Und vor allem: mit wem?

Theoretisch gesehen kann sich Mutti in der Praxis ab 20.30 Uhr voller Elan mit einem feurigen Liebhaber auf dem Wohnzimmerteppich über Playmobil-Figuren und Lego-Duplosteine rollen. Praktisch gesehen bleibt das eine gute Theorie. Da ist guter Rat teuer. Wo ist die Alternative? Mit 37 die hormonelle Frührente beantragen und den Libidokeller abschließen? Oder doch lieber den teuren Babysitter bezahlen, einen Wochenendtrip im Single-Club buchen und nach einer Flasche Champagner auf der Flirt-Party fasziniert erkennen: „Guter Sex ist teuer!“

(Report Anzeigenblatt)