| 19.13 Uhr

Reine Herzenssache, Horst

Reine Herzenssache, Horst
Reine Herzenssache - sagt Fernsehkoch Horst Lichter und lädt unter dem Titel zu seinem neuen Programm ein. FOTO: Veranstalter
Mönchengladbach. Der beste Fernsehkoch des Landes und Gewinner der Goldenen Kamera 2014 kommt ins Kunstwerk Wickrath. Am Freitag, 29. April 2016, beweist Horst Lichter, dass sein Beruf für ihn eine echte „Herzenssache“ ist – genau wie sein aktuelles und mittlerweile viertes Bühnenprogramm. Von Kellys Grammatikou

Wenn Horst Lichter anfängt zu erzählen, ist es, als säße man mit dem sympathischen Rheinländer in kleiner Runde im Restaurant am Tisch. Selbst in großen Sälen und Hallen schafft er unfassbar intime Momente. Humorvoll, aber auch sentimental erzählt er von seinen Anfängen als Koch, seiner nicht ganz einfachen Zeit im Bergbau und lässt auch die Rückschläge in seinem Leben nicht aus. Die, die ihn geprägt und stärker gemacht haben. Denn Horst Lichter hat immer positiv gedacht: „Ich hatte nie vor etwas Angst und habe immer gewusst, dass es schon wird.“ Und so kam es auch.

Er erfüllte sich seinen Traum von einem eigenen Restaurant, der legendären „Oldiethek“. Auch wieder so eine „Herzenssache“, von der er erzählen wird. Von den ersten selbstgemalten Pappschildern vor dem Laden, dem Ärger mit Behörden und wie man diesen erfindungsreich und pfiffig umgehen konnte. Er erzählt von dem Tag, als Mick Jagger in seinem Restaurant saß und er den berühmten Gast nicht erkannte ...

So spannend und witzig es in Lichters Anekdoten auch zugehen mag – eines darf auf der Bühne natürlich nicht fehlen: eine Küche zum Brutzeln, Braten und Köcheln. Und so greift der prämierte Bartträger zum Kochlöffel und zaubert auf seinem Herd ganz nebenbei etwas garantiert „richtig Leckeres“, darunter auch die Gaumenfreuden der „Oldiethek“-Speisenkarte. Am Ende des Abends kommen alle Zuschauer auf ihre Kosten. Denn für Horst Lichter sind vor allem die Menschen, die zu ihm kommen, eine „Herzenssache“.

(Report Anzeigenblatt)