| 11.03 Uhr

Gemeinsam basteln und klönen

Das nächste und für 2016 letzte Repair Café des Jahres findet am Samstag, 24. September, von 13 bis 17 Uhr im Dionysiushaus, Hochstraße 24, statt. Es ist bereits das vierte Repair Café, das die Initiative „41352 – Einfach besser leben“ gemeinsam mit dem katholischen Forum für Erwachsenen- und Familienbildung organisiert. Für folgende Bereiche werden diesmal voraussichtlich Spezialisten anwesend sein: Fahrräder, Elektrogeräte, Uhren, Kleidung, mechanische Geräte sowie Computer (Hard- und Softwareprobleme) – hier werden auch Umrüstungen auf das freie Betriebssystem Linux angeboten. Von der Redaktion

Die Idee des Repair Cafés stammt aus Amsterdam. Nähere Infos und die Termine aus anderen Städten findet man auf der Seite www.repaircafe.de. Grundsätzlich soll jeder Gast eines Repair Cafés mehr über sein defektes Gerät lernen, um so eines Tages vielleicht selbst in der Lage zu sein, Dinge zu reparieren. Neben dem Reparieren von Dingen gibt es am 24. September auch wieder die Chance Pflanzen zu tauschen. Herbstzeit ist klassisch die zweite Pflanzzeit des Jahres für Sträucher, Stauden und Bäume. Wer also etwas zu tauschen hat, ist herzlich eingeladen.

Wer das Repair Café unterstützen will, ist herzlich eingeladen. Beständig werden Menschen gesucht, die Spaß daran haben, zu reparieren – oder aber auch im Cafébereich (Kaffee kochen, Kuchen aufschneiden, Spülen) aktiv zu werden. Darüber hinaus werden noch Kuchen- und Kaffeespenden gesucht. Wer etwas zum Gelingen des Repair Cafés und den anderen Aktivitäten beitragen kann und will, wendet sich am besten direkt per E-Mail an mail@41352-einfach-besser-leben.de. Weitere Infos finden sich auf der Seite der Initiative www.41352-einfach-besser-leben.de.

(StadtSpiegel)