| 14.53 Uhr

Baatz Zahnärzte – Gemeinschaftspraxis für moderne Zahnheilkunde und Kieferorthopädie
Der Mensch steht im Mittelpunkt

Baatz Zahnärzte – Gemeinschaftspraxis für moderne Zahnheilkunde und Kieferorthopädie: Der Mensch steht im Mittelpunkt
Mit dem Freecorder kann Dr. med.dent. Thomas Baatz im Rahmen der CMD-Behandlung die Bewegungen des Kiefergelenkes und Fehlfunktionen in drei Ebenen exakt erfassen. Durch die im Computer aufgezeichneten Ergebnisse wird das Therapiegerät im Labor angefertigt. FOTO: Andreas Baum
Mönchengladbach. In der Gemeinschaftspraxis Baatz Zahnärzte in Hardt setzt man auf Zeit, Zeit für die Patienten, egal ob Groß oder Klein. "Der Mensch steht im Mittelpunkt – ohne Wenn und Aber", betont Dr. med. dent. Thomas Baatz. Aus diesem Grund steht eine intensive Beratung immer am Anfang einer jeden Behandlung, um für den Patienten ein Höchstmaß an Zufriedenheit und Wohlbefinden zu schaffen. Die beiden Zahnärzte führen Ihre Praxis seit dem Jahr 2000.

 

In dieser Zeit erlangte ZÄ Barbara Baatz die Tätigkeitsschwerpunkte Kieferorthopädie und Kinderzahnheilkunde und Dr. Thomas Baatz den Tätigkeitsschwerpunkt Parodontologie. Weitere Behandlungsschwerpunkte sind die Implantologie, und die Behandlung von Craniomandibulären Dysfunktionen (CMD). Hierbei setzen die beiden Zahnärzte auf enge Zusammenarbeit mit einer nahegelegenen orthopädischen Praxis und Physiotherapeuten. Große Erfolge zeigen sich  bei der Behandlung von Migränepatienten und bei Patienten mit immer wiederkehrenden Verspannungen/Schmerzen im Schulter-/Nackenbereich.

 

Im Raum Mönchengladbach gehörte die Praxis zu den ersten zertifizierten Praxen.

 

Ein regelmäßig  geschultes und fortgebildetes Praxisteam ist Grundvoraussetzung für eine Zertifizierung, auf die Dr. Baatz und seine Frau viel Wert legen. Eine umfangreiche Prophylaxeabteilung, ein Zahntechnisches Labor und 3D-Röntgen runden das Leistungsspektrum ab.

 

Des Weiteren haben sich Dr. med. dent. Thomas Baatz und Zahnärztin Barbara Baatz auf die Behandlung von Angstpatienten spezialisiert. "Sollte die Angst am Ende trotzdem zu groß sein, bieten wir für solche Patienten auch Behandlungen unter Vollnarkose an", erklärt Thomas Baatz, "in solchen Fällen kommt ein Anästhesist in die Praxis. An diesen Tagen ist die Praxis geschlossen, um absolute Ruhe zu gewähren. "

 

Ein besonderes Anliegen ist den beiden Zahnärzten außerdem die Arbeit mit Menschen mit Behinderungen. Deswegen ist die Gemeinschaftspraxis barrierefrei eingerichtet und hat auch einen besonders großen Behandlungsraum, der für Menschen mit Rollstuhl bequem zu nutzen ist.