| 16.14 Uhr

Peugeot Traveller: Reisen mit Oberklassekomfort

Peugeot Traveller: Reisen mit Oberklassekomfort
Der Peugeot Traveller bricht mit den Designgewohnheiten des Segments. Er zeichnet sich durch ausgewogene Proportionen zwischen Vorderwagen, Cockpit und Heckbereich aus. FOTO: Peugeot
Der Peugeot Traveller, der seine Weltpremiere auf dem Genfer Autosalon 2016 feiert, wird bei seinem Einstand in die Welt der Familienvans und VIP-Shuttles Eindruck machen. Von der Agentur

Das Peugeot Design bereichert dieses Fahrzeugsegment um neue stilbildende Elemente aus den Limousinen und SUV der Marke. So strahlt der selbstbewusste Look des Peugeot Traveller zugleich Stärke und Eleganz aus.

Peugeot gibt dem Traveller viele Trümpfe mit auf den Weg. Dadurch wird er zum Maßstab in seinem Segment. Seine neue, an die modulare Plattform EMP2 angepasste Basis sichert hohe Qualität, Effizienz und rekordverdächtige Verbrauchswerte in seiner Klasse.

Die Euro-6-konformen BlueHDi-Motoren bieten mit einem dem Rußpartikelfiltersystem FAP vorgeschalteten SCR-Katalysator die effizienteste derzeit verfügbare Abgasnachbe-handlungstechnik. Die bereits seit Ende 2013 bewährten Motoren verbinden Fahrkomfort und leistungen mit bis zu 180 PS und 400 Nm. Beim CO2-Ausstoß erreicht die Peugeot Traveller-Baureihe mit durchschnittlich 140 g/km (das entspricht 5,4 l/100 km) Best-in-Class-Werte. Mit seinen Fahreigenschaften bietet der Peugeot Traveller seinen Insassen entspanntes Reisen, ein hochwertiges Ambiente und ebensolchen Komfort. Vielfältige Konfigurationen mit bis zu neun Plätzen und zahlreiche, in diesem Segment zum Teil einzigartige Ausstattungen machen aus ihm ein Auto zum Wohlfühlen, das sich perfekt an den Alltag anpassen lässt. In puncto Sicherheit erzielt der Peugeot Traveller im Euro-NCAP-Test vom Dezember 2015 fünf Sterne.

Peugeot gibt diesem neuen Angebot in seiner Pkw-Palette einen völlig neuen Namen – Peugeot Traveller – der wie sein selbstbewusstes und elegantes Design eine moderne Vision des Reisens und weiter Räume zum Ausdruck bringt.

Seine neue, an die modulare Plattform EMP2 angepasste Basis verbindet kompakte Außenabmessungen mit einem extrem großzügigen Innenraum. So bietet der PEUGEOT Traveller bis zu neun geräumige Sitzplätze sowie ein Gepäckraumvolumen von 1.500 Litern, das durch die ausbaubaren Sitze auf bis zu 4.900 Liter erweitert werden kann.

Das in drei Längen zwischen 4,60 m und 5,30 m verfügbare Fahrzeug ist nur 1,90 m hoch. Durch dieses in diesem Segment selten zu findende Maß kann der Peugeot Traveller auch in Parkhäuser einfahren.

Die Standard- und die Langversion entsprechen mit 4,95 m bzw. 5,30 m Länge den marktüblichen Werten. Aber auch in der mit nur 4,60 m in diesem Segment einzigartigen Kompaktversion finden bis zu neun Personen bequem Platz. Mit seinen knappen Abmessungen und kurzen Überhängen erweist sich der Peugeot Traveller im Alltagseinsatz und auch im Stadtverkehr als sehr handlich.

Die modernen und effizienten Euro-6-Motoren mit 95 bis 180 PS und das neue EAT6-Automatikgetriebe versprechen hohen Fahrkomfort und rekordverdächtige Verbrauchs- und CO2-Werte in diesem Segment. Mit einem Kraftstoffverbrauch von 5,1 l/100 km und einem CO2-Ausstoß von 133 g/km bzw. einem Schnitt von 5,4 l/100 km und 140 g/km sind sowohl die effizienteste Variante des Fahrzeugs als auch die gesamte Baureihe der Maßstab im Segment. gibt diesem neuen Angebot in seiner Pkw-Palette einen völlig neuen Namen – PEUGEOT Traveller – der wie sein selbstbewusstes und elegantes Design eine moderne Vision des Reisens und weiter Räume zum Ausdruck bringt.

(City Anzeigenblatt Krefeld II)