| 14.21 Uhr

Der Außenkamin für Terrasse und Garten
Glasklarer Blickfang unter freiem Himmel

Der Außenkamin für Terrasse und Garten: Glasklarer Blickfang unter freiem Himmel
Für romantische Stunden im „Outdoor-Wohnzimmer“ ist ein Außenkamin im Sommer ein Must-have. FOTO: Spartherm/akz-o
Mönchengladbach (akz-o). Das Outdoorwohnzimmer wird mit einem Außenkamin aufgewertet. Der ist deutlich leichter einzurichten, als der innen. Von der Redaktion

In den letzten Jahren zeigt sich ein deutlicher Trend: Garten und Terrasse haben sich zu einem Outdoor-Wohnzimmer gewandelt. Stilvolle, bequeme Sitzmöbel und auserlesene Deko lassen hier eine richtige Wohlfühl-Oase entstehen. Damit das „grüne Zimmer“ auch an lauen Abenden kuschelig bleibt, ist ein Außenkamin ein absolutes Must-have. Ein wahrer Blickfang und Wärmespender ist ein eleganter Gaskamin. Bestehend aus einem Metallsockel mit aufgesetztem Glaskorpus, ermöglichen die Panoramascheiben von allen Seiten einen freien Blick auf das romantische Flammenspiel. Dabei ist der Brennraum mit Lavasteinen ausgelegt, die für eine gleichmäßige Wärmeverteilung und ein „Glutbett“ der besonderen Art sorgen. Ganz nach Wunsch kann zusätzlich die Flammenhöhe individuell eingestellt und erhöht werden – für alle, die es etwas wilder mögen. Dementsprechend lässt sich auch die Wärme steuern, sodass bis tief in die Nacht im sanften Feuerschein entspannt werden kann. Betrieben wird die geradlinige Feuersäule mit Flüssiggas – auch als Propan oder Butan bekannt. Und da Flüssiggas völlig rauch- und geruchslos sowie ohne Rückstände verbrennt, verursacht der Außenkamin im Gegensatz zu einem rustikalen Holzfeuer weder Qualm noch Funkenflug. Gemütliches Feuer ohne Rauch und Funkenflug Beste Voraussetzungen, um den Kamin auch ohne Glasaufsatz zu betreiben und die Flamme offen zu genießen. Außerdem lässt sich das Gerät dank zweier praktischer Rollen und seitlichen Griffen bequem an jedem Standort platzieren. Im Sockel – erhältlich in den Farben Weiß, Schwarz und Terrakotta – wird die Elf-Kilo-Flüssiggasflasche hinter der abschließbaren Tür „versteckt“. Eine Flaschenfüllung reicht für einen Zeitraum von 30 Stunden und somit für zehn kuschelige Abende im Outdoor-Wohnzimmer.

(Report Anzeigenblatt)