| 11.43 Uhr

Zentrum für Geriatrie am Eli hat Gütesiegel erhalten
Gute Zusammenarbeit als Basis

Zentrum für Geriatrie am Eli hat Gütesiegel erhalten: Gute Zusammenarbeit als Basis
Dr. Thomas Jaeger, Chefarzt der Geriatrie, und Pflegedirektorin Beate Welsch mit dem Zertifikat „Qualitätssiegel Geriatrie“. FOTO: Städtische Kliniken
Rheydt. Nach intensiver Vorarbeit hat das Zentrum für Geriatrie (Altersmedizin) der Städtischen Kliniken Mönchengladbach erfolgreich die Zertifizierung nach den Normkriterien der DIN EN ISO 9001 bestanden und erhielt von den Visitoren des Bundesverband Geriatrie die Auszeichnung „Qualitätssiegel Geriatrie – zertifizierte Qualität in der Geriatrie“. „Ausdrücklich gelobt wurde die gute Zusammenarbeit aller Berufsgruppen, die eine ganz wichtige Basis für die Arbeit mit den älteren Patienten ausmacht“, sagt Beate Welsch, Pflegedirektorin am Eli. Als besonders positiv erwähnt wurden außerdem die räumliche Ausstattung, die konsequent für geriatrische Patienten konzipiert wurde, sowie der Therapiegarten mit Sinnesgarten und seinen Übungsgeräten, die eine schnelle Rehabilitation ermöglichen. „Die Zertifizierung ist ein großer Erfolg für unsere Klinik und unser geriatrisches Team“, betont Dr. Thomas Jaeger, Chefarzt der Geriatrie. „Der Nachweis einer qualitätsorientierten Versorgung gewinnt für Einrichtungen der medizinischen Versorgung immer mehr an Bedeutung. Viele Patienten und Rehabilitanden möchten über die Qualitätsstandards informiert sein und lassen diese Erkenntnisse in den Entscheidungsprozess bei der Wahl ihrer Klinik einfließen“, ergänzt Horst Imdahl, Geschäftsführer der Städtischen Kliniken Mönchengladbach. Auch für die Kostenträger haben Nachweise eines hochwertigen Qualitätsniveaus eine stetig wachsende Bedeutung. Bislang sind Zertifizierungen des internen Qualitätsmanagementsystems nur für den Bereich der Rehabilitation gesetzlich verpflichtend. Zertifizierungen können jedoch auch für Einrichtungen der akutmedizinischen Versorgung vorteilhaft sein, indem sie beispielsweise zur Schärfung des geriatriespezifischen Profils einer Abteilung beitragen oder als gutes Argument für die Zuweiser gelten. Von der Redaktion
(Report Anzeigenblatt)