| 12.23 Uhr

Versteigerung für Allergikerbund

Versteigerung für Allergikerbund
Bilderspende für einen guten Zweck: Der Mönchengladbacher Kinderarzt Ralph Köllges, DAAB-Vorstand, Andrea Wallrafen, Bundesgeschäftsführerin des DAAB, Künstler Friedhelm Beilharz und Hotelchef Peter Jost (v.l.) mit den Gemälden. FOTO: Kaspar Müller-Bringmann
Mönchengladbach. Peter Jost spendet Beilharz Gemälde für guten Zweck. Der Erlös ist für Kinder mit starker Lebensmittel-Allergie. Von der Redaktion

Die Bilder waren viele Jahre im Familienbesitz. Jetzt hat sich Peter Jost, Inhaber des Hotel Elisenhof, entschieden, sie für einen guten Zweck abzugeben. Die Rede ist von zwei Ölgemälden des Mönchengladbacher Künstlers Friedhelm Beilharz. Die Bilder werden am Freitag, 15. April, im Rahmen der Benefiz-Auktion des Deutschen Allergie- und Asthmabundes (DAAB) im Theater Rheydt versteigert.

Die beiden Gemälde zeigen zwei Bauwerke, die in Mönchengladbach jeder kennt: Schloss Wickrath und Schloss Rheydt. „Meine Eltern haben die Bilder 1990 gekauft“, erzählt Peter Jost. Beilharz hat die bekannten Gebäude zwar genau wiedergegeben, dennoch lassen die Werke genügend Spielraum, den Gegebenheiten vor Ort offen entgegen zu treten und eigene Eindrücke zu erlangen. Der 84-jährige Beilharz hat an der Kunstakademie Düsseldorf studiert und arbeitete lange als Kunstpädagoge. Seine Werke waren in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland zu sehen.

Andrea Wallrafen, Bundesgeschäftsführerin des DAAB, freut sich über die Spende von Peter Jost: „Unsere Auktion wird von zahlreichen Personen des öffentlichen Lebens unterstützt. Die Künstler, die bislang Bilder gestiftet haben, kommen aus ganz Deutschland. Umso mehr freuen wir uns über zwei Werke eines Mönchengladbacher Malers.“ Die gestifteten Bilder und Kunstwerke werden mit Hilfe eines Auktionators vor rund 400 geladenen Gästen versteigert. Zuvor kann man sich die Bilder auf den Internetseiten des DAAB anschauen. Moderiert wird das Benefiz-Event von Torsten Knippertz, den man als Schauspieler, Moderator und Stadionsprecher von Borussia Mönchengladbach kennt.

Der Erlös der Benefiz-Auktion geht an ein Projekt, das sich dem Thema Nahrungsmittel-Allergien bei Kindern widmet. „Die Zahl der Kindergartenkinder, die an schweren Lebensmittel-Allergien mit anaphylaktischem Risiko erkrankt sind, hat sich in den vergangenen Jahren versiebenfacht“, berichtet Wallrafen. Für diese Kinder bedeutet schon eine falsche Zutat ein lebensbedrohliches Risiko. Die Angst der Eltern, wenn diese Kinder im Kindergarten ihre Mahlzeiten einnehmen oder auf Schulausflügen sind, ist natürlich sehr groß. Der DAAB bietet Schulungen zum Thema Lebensmittel-Allergie für Kindergarten- und Schulpersonal an – entweder direkt vor Ort oder als Web-Seminare. „Diese Angebote auszubauen und mit einem Kinder-Internet-Lernprogramm zu flankieren, ist Ziel der Benefizauktion 2016“, so Wallrafen.

Für Peter Jost, selbst Vater von zwei kleinen Kindern und schon von Berufs wegen mit Lebensmitteln vertraut, war es daher schnell klar, das Projekt des DAB mit seiner Bilderspende zu unterstützen.

(Report Anzeigenblatt)