| 11.12 Uhr

„KIM“ hat neue Paten gefunden

„KIM“ hat neue Paten gefunden
Rheydt. Auf der Brucknerallee vor dem Hugo-Junkers-Gymnasium steht jetzt eine Verkehrspräventions-Figur (KIM) mit prominenten Paten: dem Mönchengladbacher Prinzenpaar Guido II. und Niersia Verena. Den närrischen Regenten ist es besonders wichtig, gerade in der dunklen Jahreszeit und vor den Karnevalstagen über Sichtbarkeit und Alkohol im Straßenverkehr aufzuklären. Sehen und gesehen werden ist dabei ein zentraler Punkt, damit sich folgenschwere Verkehrsunfälle in Zukunft möglichst nicht mehr ereignen. Gemeinsam mit dem Kinderprinzenpaar Yannick II. und Annika I., Vertretern des Mönchengladbacher Karnevalsvereins und dem Maskottchen Bernie übergab das Prinzenpaar die KIM-Figur an Polizeioberrat Dirk Hoff (Leiter Direktion Verkehr). Damit konnten insgesamt bereits sechs Patenschaften für die Verkehrspräventions-Figuren vergeben werden. Von Sandra Geller

Foto: Andreas Baum

(StadtSpiegel)