| 14.03 Uhr

Ein Chor rockt das Rote Krokodil

Ein Chor rockt das Rote Krokodil
Der „Groove!chor“ singt Anfang April für den guten Zweck.
Wickrath. Am 1. und 2. April rockt der „Groove!chor“ wieder das Rote Krokodil. Bei der „Groove!night 2017“ erwartet die Besucher wieder ein Programm von Latin bis Pop. Von der Redaktion

Ein Chor ist zum Singen da. Das gilt auch für die 60 Sänger des „Groove!chores“. Bei der „Groove!night“ im „Roten Krokodil“ lässt der Chor unter der Leitung von Monika Hintsches allerdings auch auf Kommando Regen fallen, ohne, dass man nass wird. Von Latinklängen über Pop, Jazz, Swing und Evergreens bis hin zu Orff: es wird ein abwechslungsreiches Konzert geboten.

Der 1999 in der Musikschule „Groove!institute“ gegründete Chor hat sich auch 2017 wieder etwas Besonderes einfallen lassen und hat sogar eine neue Live-CD im Gepäck. Natürlich ist der jugendliche Trommelwirbel mit „Stixmix“ unterstützt von „Some Drums“ aus dem „Groove!institute“ mit dabei. Neben dem Rapper Timo Lievré hat sich das Duo Hannah Hansen (Gesang) und Thomas Fervers (Piano) angesagt. Spanischen Tanz gibt es von der Flamencolehrerin Heidi Neumann. Monika Hintsches führt in gewohnt amüsanter Art durch das Programm – das Publikum darf Lachen, Träumen und Swingen.

Für die sichere instrumentale Unterfütterung des Chors garantiert die Band mit Janek Wilholt (Keyboard), Carsten Grüter (Drums), Chris Jung (Bass), Heribert Götzen (Percussion) und Vitus Micha (Gitarre).

Frei nach dem Motto „Tue Gutes und singe dazu“ wird der Gewinn der Veranstaltung in diesem Jahr einem Wohnprojekt des Vereins „Menschen im Zentrum e.V.“ zu Gute kommen. Dieser Verein fördert die Integration von Menschen mit Behinderungen.

(Report Anzeigenblatt)