| 13.33 Uhr

Eine Frage des Blickwinkels

Eine Frage des Blickwinkels
Die SiebenSchreiber laden am 20. September zur Lesung. FOTO: Thomas Lischker
Wegberg. Bereits zum sechsten Mal findet am 20. September die gemütliche „Herbstblätter-Lesung“ der Wegberger Autorengruppe „SiebenSchreiber“ statt. Von der Redaktion

Diesmal geht es in der Wegberger Mühle um verschiedene Blickwinkel. Unsere Zeit hat einen neuen Begriff erfunden: die „alternativen Fakten“! Demnach kann es zum selben Sachverhalt unterschiedliche Wahrheiten geben?!

Mag man sich auch vor dem Missbrauch des Wortes „Wahrheit“ gerade im politischen Bereich schaudernd abwenden: Unterschiedliche Meinungen zum selben Thema existieren fraglos sehr oft abhängig vom Blickwinkel des Verfassers oder vom Meinungsfenster, durch welches er schaut. Deswegen trägt die diesjährige Lesung der SiebenSchreiber den Titel „Blickwinkel“- und auch Fenster werden eine wichtige Rolle spielen.

Die Zuhörer werden von den Ideen der SiebenSchreiber wie immer überrascht sein. Die Beiträge wurden von Annemarie Lennartz, Cora Imbusch, Renate Müller, Inga Lücke, Anneliese Baatz, Peter C. Schmidt und Günter Arnolds extra für diese Lesung verfasst. Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr (Einlass um 18.30 Uhr).

Das Thema wird aus – wie sollte es auch anders sein – verschiedenen Blickwinkeln behandelt, mal besinnlich, mal spannend, mal unterhaltsam - dies alles im passenden Ambiente der Wegberger Mühle.

Freuen dürfen sich die Zuhörer in diesem Jahr darüber hinaus auf die Vorstellung eines neuen Kinderbuches, fantasievoll geschrieben von Annemarie Lennartz, bezaubernd illustriert von Cora Imbusch und liebevoll in Szene gesetzt von Inga Lücke.

Der Eintritt zu der Lesung ist frei. Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen erwünscht bei Dr. Günter Arnolds, 02434/64 85, oder g.arnolds@t-online.de

(Report Anzeigenblatt)