| 13.31 Uhr

Kinderlieder-Rockstar aus Rheydt

Kinderlieder-Rockstar aus Rheydt
Thomas Wimmer mit seiner Gitarre. Der 30-jährige Liedermacher hat die Musik im Blut und schafft es immer wieder, Kinder und Eltern mit seinen Songs zu begeistern. FOTO: Marei Vittinghoff
Rheydt (mv). „Rocken auf Socken“ – unter diesem Motto veranstaltet Erzieher und Musiker Thomas Wimmer monatlich einen offenen Singkreis für Kinder und Eltern. Wimmers größter Wunsch ist es, Kindern den Spaß an der Musik zu vermitteln und in entspannter Atmosphäre das gemeinsame Singen zu fördern. Von Freier Mitarbeiter Rab Mönchengladbach

Wenn Thomas Wimmer seine geliebte Gitarre in die Hand nimmt, dann wissen die Kinder des Familienzentrums Mummi: jetzt kann gefeiert, gesungen und getanzt werden, was das Zeug hält! Der 30-jährige Erzieher, Musiker und Kinderliedermacher hat sich unter seinen kleinen Fans schon einen echten Namen als „Rockstar“ gemacht. Mit seiner ansteckenden Begeisterung für die Musik und seiner lockeren und lustigen Art schafft er es immer wieder, die Kinder dazu zu bewegen, selbst einmal ein Instrument auszuprobieren oder sich am Mikrofon zu versuchen.

Auch Wimmer selbst hatte durch seinen Vater, der zahlreiche Instrumente beherrscht und in mehreren Rockbands spielt, schon früh Kontakt zur Musik. „Anfangs habe ich einfach hier und da etwas mitgeklimpert“, erinnert sich der gebürtige Rheydter lächelnd. „Später wollte ich dann mehr als nur klimpern und habe mir mit der Hilfe meines Vaters Gitarre, Ukulele, Mandoline und Schlagzeug beigebracht.“ Heute hat er seine eigene Rockband „Menatik Highway“ gegründet.

Was Thomas Wimmer durch die Musik in seiner eigenen Kindheit und Jugend erfahren konnte, möchte er nun unbedingt an die nächsten Generationen weitergeben. „Musik fördert einfach alles: das Selbstbewusstsein, die kognitive Entwicklung, das Taktgefühl und die soziale Komponente“, schwärmt er. „Egal ob es in der Gruppe zunächst unruhig ist oder Sprachbarrieren vorliegen - durch meine Lieder kann ich die Kinder abholen und mit ihnen kommunizieren.“

Immer mehr Kinder fingen so an, die Lieder auch zu Hause vorzutragen. Das erregte die Aufmerksamkeit der Eltern, die Lust bekamen, einmal mit Thomas Wimmer zu singen. Geboren war die Idee zum gemeinsamen Singkreis „Rocken auf Socken“. Einmal im Monat lädt der Rheydter Musiker seit dem vergangenen Jahr alle, die Lust haben, kostenlos zum einstündigen Musizieren mit ihm und seiner Gitarre ein. Von den beliebten Klassikern über Stücke wie das „Lied über mich“ bis hin zu einem außergewöhnlichen Aufeinandertreffen von „Alle meine Entchen“ und der Melodie des Queen-Hits „We will rock you“: Thomas Wimmer begeistert zu jeder Jahreszeit mit einem Mix aus Gesang und Bewegung und erfüllt dabei auch immer gerne Wünsche aus dem Publikum. Da die Treffen frei besucht werden können, weiß der Musiker vorher nie, wie viele Menschen kommen werden. „Ich gebe aber immer 100 Prozent, egal ob ich vor drei Besuchern oder zwölf Familien auftrete“. Dieser Einsatz wird nun auch durch Mittel aus dem Fonds „Soziale Stadt Rheydt“ gefördert und belohnt.

Von den Worten und Ideen seiner Kindergartenkinder inspiriert, schreibt der leidenschaftliche Musiker aber auch immer wieder eigene kreative Songs. „Wir sind die Mandolinis“ heißt so zum Beispiel ein Titel von ihm, der von seiner ganz eigenen Kinderliederband handelt. Die Mitglieder? Thomas Wimmer, ein Schlagzeuger und „alle Kinder dieser Welt!“ Denn wenn der Rheydter Liedermacher voller Lebensfreude über die Bühnen der Stadt wirbelt, darf jeder Teil der Band werden.

„Das Gefühl, mit immer neuen Gesichtern etwas zu gemeinsam schaffen, die Wertschätzung und der Applaus sind einfach das Schönste“, erzählt Wimmer mit leuchtenden Augen. Seine größten Vorbilder sind dabei Volker Rosin – „der König der Kinderdisco“ – und Rolf Zuckowski. Die beiden haben Thomas Wimmer auch dazu inspiriert, seine eigene CD mit Kinderliedern aufzunehmen, die bei einigen Rheydter Familien schon „rauf und runter läuft“.

(Report Anzeigenblatt)