| 12.12 Uhr

Frühlingsgefühle in die eigenen vier Wänden holen

Frühlingsgefühle in die eigenen vier Wänden holen
Den Frühling ins Haus lassen: Mit Dachfenstern profitieren Dachgeschossbewohner von viel natürlichem Tageslicht. FOTO: Velux Deutschland GmbH/akz-o
Im Frühjahr erwachen nicht nur Tiere aus dem Winterschlaf, auch der Mensch wird aktiver. Von der Agentur

Gerade die zusätzliche Portion Tageslicht tut dem Organismus gut. Auch in der eigenen Wohnung kann man von den veränderten Lichtverhältnissen profitieren. Wir sind besser gelaunt und fühlen uns produktiver, wenn wir uns in hellen, freundlichen Räumen mit viel Tageslicht aufhalten.

Glücklich können sich all diejenigen schätzen, denen auch in den heimischen vier Wänden viel Tageslicht vergönnt ist. Besonders ergiebig ist die Tageslichtausbeute im Dachgeschoss, ausgestattet mit großzügigen Dachfenstern. „Um eine optimale Lichtausnutzung zu erzielen, sollte die Summe der Breiten aller Fenster mindestens 55 Prozent der Breite des Wohnraums betragen“, erläutert Oliver Steinfatt, Tageslichtexperte.

„Dachfenster sind gegenüber vertikalen Fenstern klar im Vorteil, da sie einen bis zu dreimal größeren Tageslichteinfall ermöglichen.“ Den Gestaltungsmöglichkeiten sind dabei kaum Grenzen gesetzt: Schwingfenster oder Kombinationen aus mehreren nebeneinanderliegenden Dachfenstern wie etwa die Systemlösung Quartett, die vom Boden bis zur Decke reichen kann, holen den Frühling in die eigenen vier Wände.

(City Anzeigenblatt Krefeld II)